Vertrauen – das Elixier deiner Liebesbeziehung

Sicherlich kennst du das Gefühl, wenn du deinem Partner, deiner Partnerin nicht (mehr) vertraust. Vertrauen gibt Sicherheit. Ohne Vertrauen befindet sich unser System in Alarmbereitschaft und wir verlieren dadurch sehr viel Energie und Aufmerksamkeit.

Manchmal verlieren wir unser Vertrauen grundlos, einfach dadurch, dass wir uns eine Geschichte über den/die Andere*n erzählen, die nicht wahr ist. Deshalb ist regelmäßige und vor allem ehrliche Kommunikation so wichtig. Am besten ist es, wenn eine Vertrauensstörung auftritt, diese schnell zu adressieren, möglichst bevor der Dramafilm entsteht, der dann möglicherweise noch nicht mal auf Realität beruht.

Wenn aber ein Vertrauensbruch passiert ist, dann ist dies oft eine starke Belastung für eine Liebesbeziehung und es kann sehr lange dauern, bis wieder Vertrauen gewachsen ist.

Vertrauen basiert auf Erfahrung und wenn wir erlebt haben, das unser Vertrauen missbraucht wurde, braucht es, je nach Art des Vertrauensbruchs, manchmal eine heroische Anstrengung, damit die Liebesbeziehung wieder erblühen kann, wenn sie so eine Erfahrung überhaupt überlebt.

Daher: Gib deinem Partner, deiner Partnerin nicht, niemals und unter keinen Umständen einen Grund, dir zu misstrauen! So einfach ist das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.