Das heißeste aller Eisen…

… du ahnst es vermutlich – ist Sexualität.

Ich stelle hier die Frage: Bist du mit deiner Sexualität so vollkommen glücklich?

Ich glaube, dass ein gesunder Zugang zur Sexualität, neben Liebe und Herzverbundenheit, zu den wesentlichen Bestandteilen eines glücklichen und zufriedenen Lebens gehört und somit auch essenziell für eine wirklich erfüllende Beziehung/Partnerschaft ist.

Dieses Eisen ist so heiß, weil dieses Thema so tabuisiert ist und weil wir fast alle völlig „daneben“ konditioniert wurden, durch unsere Gesellschaft, unsere Kultur, Hollywood-Romantik und Pornos.

Keiner spricht wirklich über Sexualität, obwohl wir alle durch sie auf diese Welt gekommen sind und obwohl sie eine der stärksten Kräfte ist, mit der wir es zu tun haben. Unsere Schaffenskraft und Kreativität haben genau da ihren Ursprung und schöpfen aus dieser Quelle.

Die Pornobranche erwirtschaftet ca. 50 Milliarden € pro Jahr und mit Sextoys werden zusätzlich 15 Milliarden € allein online umgesetzt, der Frauenanteil ist ca. 30%. Wie viel wird da in eine Kompensation investiert, die uns nicht glücklich machen kann, allein deswegen, weil der liebende und angstfreie Zugang dazu fehlt.

Medien und Moral gaukeln uns etwas vor, was so überhaupt nicht ist, wir vergleichen uns mit vorgesetzten Idealen, fühlen uns dann falsch und unvollkommen und sind weit weg davon, unsere Lust frei und gelöst zu leben. Schuld- und Schamgefühle kommen noch als Sahnehäubchen obendrauf und fertig ist der verkrampfte Umgang mit Lust, Sex und Erotik, ganz zu schweigen von unserem Selbstbild als Frau oder Mann.

Wir haben verlernt, uns um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern, immer neu zu lernen und zu praktizieren, wie wir uns liebevoll, herzverbunden und ja, auch authentisch, frei von falscher Moral und falscher Scham, sexuell begegnen können.

Die Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, so heißt es. Zu dieser gehören eine Begegnung mit Herz UND Körper, beides möchte geheilt werden, die Wunden in unseren Herzen ebenso, wie die Kraft, die das Leben hervor bringt, die Sexualität. Was tust du/tut ihr für deine/eure Sexualität? Hoffen, dass es besser wird? Es ist eine Binsenweisheit: von nix kommt nix, oder: das, was alles ändert, hat 3 Buchstaben: T U N.

Wenn wir für das, was wir wollen, nichts opfern, werden wir das opfern, was wir wollen.

„Opfern“ müssen wirst du/ihr auf jeden Fall etwas: die Bequemlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.