Die Komfortzone mach dich blöde

Newsletter vom 15.5.2021

Moin Moin,

schon mal darüber nachgedacht, was du so den ganzen Tag lang, jede Woche, jeden Monat, jedes Jahr, tust? Wie viel davon machst du unbewusst, routiniert und „wie im Schlaf“, einfach weil du es „schon immer“ so gemacht hast?

Ich weiß, sich dort auf zu halten, wo man es sich bequem gemacht hat, ist echt angenehm, aber bringt es dich weiter?

Komfortzonen sind schön, fordern aber weder uns, noch unseren Geist heraus. Bequemes verblöden auf niedrigem Niveau sozusagen.

Worauf ich hinaus will ist Folgendes: Wenn wir uns immer in unserer Komfortzone aufhalten, werden wir niemals erfahren, wozu wir in der Lage sind und werden ebenso wenig erfahren, was hinter der scheinbaren Grenze unserer Komfortzone liegt.

Hierbei geht es nicht darum, Dinge zu tun, wo wir eine klare, an unseren Werten gemessene Grenze haben. Es geht um ein spannendes und aufregendes Leben, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn du „wild und gefährlich“ lebst, dann holst du dir vielleicht auch ein paar Schrammen, oder machst mal eine Bauchlandung, du kannst dir aber sicher sein: am Ende des Tages wird es dir viel viel besser gehen, als wenn du zurückblickst und dir sagen musst, dass dieser Tag genau so war, wie der davor und der davor…

Wo hast du dich eingelullt in deiner Komfortzone und ist es vielleicht an der Zeit, diese zu verlassen?

Der schnelle Kick verkauft sich gut …

8.5.2021

Lieber Mensch,

stöberst du auch manchmal im Internet nach Workshops, Infos und Kursen, die dich interessieren oder bekommst beim Stöbern Anzeigen zu deinen Themen eingeblendet?

Eines, was mir immer wieder auffällt ist, dass sehr viele Anbieter, gerade die, die auf der Online-Welle reiten, davon reden, dass es „schnell“ geht, Erfolge „sofort“ zu sehen sind und alles „mit Leichtigkeit“ erreicht werden kann,. ohne Mühe sozusagen.

Spiegelt dein Leben das wieder?

Meines nicht und ich kenne auch niemanden bei dem/der das so ist.

Es werden dann im Internet gerne die als Fallbeispiele präsentiert, bei denen es funktioniert hat und die die Richtigkeit der erfolgsversprechenden Aussage untermauern sollen.

Spielen wir jede Woche Lotto und glauben dann fest daran, dass wir den Hauptgewinn bekommen, nur weil es (fast) jede Woche Gewinner gibt? Das erscheint absurd, angesichts der 7,3 Mio. Menschen, die wöchentlich spielen und mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,00000072 % den Hauptgewinn bekommen.

Leben braucht Widerstand, dass haben die meisten (Glücklichen) von uns schon bei der Geburt erleben können. Am Widerstand wachsen wir, durch ihn werden wir stark, er lässt uns reifen und lernen, er macht uns „erwachsen“ und durch ihn werden wir die Persönlichkeiten, die wir sein können.

Die Jagd nach dem schnellen Kick ist zwar verständlich, besonders in unserer schnellen Zeit, aber er funktioniert leider (fast) nicht.

Leben will entwickelt werden, will sich entwickeln, will wachsen und dafür brauchen wir ein Ziel, Disziplin und Kontinuität. Das geht kaum mit einem Kick, oder „mal eben schnell“.

Leben will gelebt werden und dem sollten wir uns hingeben, denn das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Mal wieder was zu klären?

24. April 2021

Lieber Mensch,

wie geht es dir so in deinem Leben was das Thema Klärung betrifft? Hast du noch ein paar „Baustellen“, wo du noch zögerst, etwas zu klären, von dem du aber sicher weißt, ohne Klärung, ohne sich da wirklich ehrlich zu zeigen, wird es nicht weiter gehen?

Es ist zutiefst menschlich, dass wir an solchen Punkten zögern, unsicher sind und die „Aufschieberitis“ pflegen. Denn vielleicht hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass dann Beziehungen ins Wanken geraten sind? Das hat niemand wirklich gerne, denn unser limbisches System („Reptiliengehirn“) strebt immer nach Sicherheit (und Stimulanz und Dominanz), diese Faktoren „müssen“ erfüllt werden, so sind wir angelegt.

Nun könntest du deine Dominanz nutzen und ein Thema zur Sprache bringen, was Klärung bedarf. Du kannst dir sicher sein, das wird für eine Menge Stimulanz in deinem Leben sorgen – und kann dann auch dazu führen, dass deine Beziehungen weiter kommen und du nicht stecken bleibst.

Helge

Frühling? What the f… is Frühling?

April 2021

Lieber Mensch,

April, April, kann machen was er will, hat meine Mama zu mir gesagt. Und das tut er auch gerade. Antje machte den Themenvorschlag, über Fruchtbarkeit und das Gebären eines neuen Bewusstseins zu schreiben, aber… Ein Blick nach draußen lässt mich erschaudern, Schnee und Hagel waagerecht! Da kommt mir das nicht wirklich in den Sinn.

Gesellschaftspolitisch sieht es eher nach Eiszeit aus, die Jahreszeit entspricht dem Frühling. Toller Cocktail!

Und doch: lassen wir uns von dem erschrecken, was da an Kälte zur Zeit unterwegs ist? Oder besinnen wir uns darauf, dass unser Bewusstsein etwas sehr Mächtiges ist, was wir zur Verfügung haben, um auch die schlimmsten Dinge zu überstehen? Und nicht nur zu überstehen, sondern daraus auch noch irgendwie „neu“ hervor zu gehen?

Die Chance dazu könnten nicht besser stehen! Ich zumindest bin in meinem bisherigen Wattebauschleben noch nie solchen Herausforderungen begegnet, in keinem Bereich und auf keiner Ebene.

Ich meine: wir alle sind herausgefordert unser Bewusstsein wachsen zu lassen, wenn wir wirklich daran interessiert sind, diese Welt, auch unser Land und unser ganz persönliches Leben zu einem besseren Ort zu machen.

In unserem eigenen Leben sollten, nein müssen wir beginnen, denn dort haben wir den größten Einfluss.

Und ganz ehrlich: wenn wir noch länger perfekt zögern wollen, anstatt fehlerhaft zu beginnen, werden wir vermutlich unser Bewusstsein – und damit auch unser Leben – nicht auf das nächste Level bekommen und dorthin gelangen, wo wir gerne hin wollen. Wo ist das? Keine Ahnung, da war noch keiner, aber ich habe ein klares Gefühl dafür.

Was für spannende Zeiten!

Machen wir uns auf den Weg! Kommst du mit?

Helge

Männer der neuen Zeit

Lieber Mensch,

wir leben in einer krassen Zeit des Umbruchs. Keiner kommt mehr an den Auswirkungen der derzeitigen Wehen vorbei.

Was kommt? Keiner weiß es so genau und da ist viel Sorge und evtl. auch Angst.

Angst vor dem Neuen?

Die alten Rollenbilder von Mann und Frau brechen langsam aber sicher zusammen und keiner von uns hat es in die Wiege gelegt bekommen und gelernt, wie der neue Mann, die neue Frau, denn nun ist.

Wenn ich meine Sorgen weg lasse, kann ich sagen: es sind ausgesprochen aufregende Zeiten, in denen wir uns befinden. Wir sollten uns klar machen: wir schreiben derzeit Geschichte, denn wir stehen an der Schwelle zu großen Veränderungen in unserer Gesellschaft und den Rollen von Mann und Frau.

Mehr denn je sind Männer herausgefordert die patriarchalen Strukturen zu verlassen und eine ganz neue Art und Weise zu finden, wie Männer sich definieren.

VomNeuen Mann wird viel geredet, aber wer hat da wirklich eine konkrete Vorstellung von? Der Neue Mann, so bin ich überzeugt, ist ein grandioses Forschungsfeld, uns selbst neu zu erfinden, Altes hinter uns zu lassen und unser Potenzial in dieser Welt zum Wohle aller und allem, voll zu entfalten.

Ich auf jeden Fall, bin mit Begeisterung dabei, diese Herausforderung an zu nehmen und mein Leben dahingehend zu transformieren, diese für alle heilsame Entwicklung zu durchlaufen.

Wir Männer müssen die Könige werden, die mit Weitsicht, Liebe, Wärme und ja, auch einem offenen Herzen, diese Welt, und besonders unsere Liebesbeziehungen mit ihrem Wirken wirklich bereichern.

Dazu brauchen wir starke Werte, an denen wir uns messen lassen müssen und eine herz- verbundene Gemeinschaft der Männer ebenso.

Machen wir uns klar: die Zeit des „Rumeierns“ ist vorbei, dazu haben wir keine Zeit mehr!

Helge

Peace & Love

Letztes Wochenende war ich auf dem Biodanza-Festival in Oberlethe und bin noch ganz beseelt von den tiefen Erlebnissen. Die waren nicht alle schön, aber schön war, was ich da in mir sehen und erleben konnte.

Erkenntnisse purzelten und ich bin mir sicher: Jeder Mensch und auch alle Paare wünschen sich das sehnlichst: Frieden und Liebe.

Wie können wir aber „Peace & Love“ in Liebesbeziehungen bringen, wo diese vielleicht nur selten auftauchen?

Gerne würde ich hier eine schnelle Lösung anbieten, aber die gibt es aus meiner Sicht nicht, denn nach 15 Jahren herausforderndem Beziehungsleben weiß ich sicher:

Wir stecken mehr oder weniger in alten Mustern fest und sich da heraus zu arbeiten ist, wie das Wort es sagt, echte Arbeit!

Sich diesem Weg der erfüllenden Liebesbeziehung zu öffnen und kontinuierlich daran zu arbeiten ist das, was letztendlich zu „Peace & Love“ im Liebespaar führen wird. So einfach ist das… theoretisch…

Beziehungsstress? Probleme lösen? Weiter kommen?

www.saltydogs.coach

I have a dream…

Hast du eine Vision, eine Lebenstraum? Kennst du die Macht der Visionen in dir?

Die meisten Menschen nutzen diese Macht noch nicht. Viele denken, dass es keinen Sinn macht, weil sie ohnehin nichts bewirken können, weil sie ja nur ein kleines Licht sind. Doch was wäre, wenn Martin Luther King, Mahatma Gandhi oder Alice Schwarzer so gedacht hätten? Ihre Visionen haben die Welt verändert.

Wenn du die Macht deiner Träume und Visionen voll nutzen könntest, wie würdest du dir dein Leben erschaffen?

Es stimmt: aus der Perspektive des Weltalls bist du nur ein kleines Licht, eines von ganz vielen Lichtern. Doch so wie eine Kerze 1000 andere Kerzen entzünden kann, kann deine Vision viele Menschen berühren, wenn du dich traust, sie zu leben, deine Stimme zu erheben, um damit einen echten Unterschied in deinem und unserem Leben zu bewirken. So einfach ist das!

Beziehungsstress? Probleme lösen? Weiter kommen?

www.saltydogs.coach

Lass dich inspirieren von Martin Luther King´s berühmter Rede: „I have a dream…“

Und von den Worten der wunderbaren, ermutigenden Margaret Mead:

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“

Im Sandkasten deiner Liebesbeziehung

Nichts ist so gut geeignet, unsere Knöpfe zu drücken und unser inneres Kind in Aufruhr zu bringen, wie eine Liebesbeziehung. Wenn wir dort Stress erleben, dann ist es sehr häufig so, dass der kleine Junge oder das kleine Mädchen in uns reagieren. Im übertragenen Sinne sitzen dann zwei kleine Kinder im Sandkasten und hauen sich ihre Eimerchen und Sandschaufeln um die Ohren. Dies ist uns im Moment des Erlebens nicht bewusst, doch dann sind unsere Traumata getriggert und wir reagieren aufgrund der unverarbeiteten Erlebnisse unserer Kindheit.

Wenn uns dieser unbewusste Vorgang aber einmal klar ist, dann können wir im Rückblick ganz anders reflektieren. Wir können forschen und erkennen, was uns geleitet hat und welcher Teufel uns da geritten hat. So ist ein Verstehen unserer Reaktionen und Verhaltensmuster viel leichter möglich. Der gnädige Umgang mit uns selber und dem/der Anderen ist einfacher und auf dieser Ebene ist dann auch wieder eine „erwachsene“ Begegnung zwischen uns und unserer*m Liebespartner*in in Aussicht.

Wenn du das nächste mal Stress in deiner Liebesbeziehung erlebst, dann erinnerst du dich vielleicht an diese Worte und du kannst schneller runterfahren, bei dir bleiben und in dir forschen, was da gerade passiert ist. Dies kann sehr viel (aus)lösen. So einfach ist das!

Motivation ist deine Superkraft

Hast du dich vielleicht auch schon mal darüber gewundert, dass andere Menschen versucht haben, dich für irgendwas zu motivieren und das war nicht sehr wirkungsvoll? Oder hast du versucht, jemanden zu motivieren und da war es genau so?

Das Problem mit der Motivation ist, dass diese nur funktioniert, wenn sie aus uns heraus kommt – intrinsisch ist. Motivationsversuche, die von außen kommen – extrinsische -, sind eigentlich immer zum Scheitern verurteilt, denn dann tust du etwas, um etwas dafür zu bekommen, sei es Geld, Anerkennung oder Ähnliches und du tust nicht das, was aus dir heraus kommt.

Wenn wir aus uns heraus wissen was wir wollen, dann sind wir ungeahnt leistungsfähig, zielgerichtet und wirkungsvoll. Dies können wir jedes Mal beobachten, wenn ein Kind sich etwas in den Kopf gesetzt hat, was es will. Es wird alle möglichen Strategien anwenden und ist bereit immer wieder die Form zu verändern, bis es sein Ziel erreicht hat, z.B. den Lutscher im Supermarkt.

Vermutlich sind wir alle in einer Umgebung groß geworden, die versucht hat, uns zu motivieren, ohne darauf zu achten, was wir überhaupt wollen. Uns wurden die wunderbaren Möglichkeiten schmackhaft gemacht, die diese Motivation mit sich bringen würde…., bis zu dem Punkt, wo wir bemerkten, dass dies überhaupt nicht unser Wunsch war, sondern der von jemand anderem.

Deine intrinsische Motivation zu finden – entdecken, was du wirklich willst, was dich begeistert und es leben, ihm in deinem Leben Raum geben, ist das, was wir daraus lernen können. So einfach ist das!

Leben ist jetzt!

Leben ist nur jetzt und hier– in diesem Augenblick. Es tanzt, es lebt, es atmet und du bist mitten drin. Ein Wunder!

Doch so viele Menschen verbringen ihr Leben im Hamsterrad des Funktionierens, gefangen in stressigen Alltagsroutinen, bestimmt von äußeren Umständen, abgelenkt vom Smartphone und ständig auf der Jagd nach Glück und Erfolg im Außen.

Ein aussichtsloses Unterfangen, denn echtes Glück und wahrer Erfolg kann nur von innen kommen.

Auch wenn man dir vielleicht unzählige Male gesagt hat, dass du nicht richtig, nicht vollständig bist, dass du zuerst noch lernen oder Geld verdienen oder gesellschaftliche Anerkennung gewinnen musst, um wirklich glücklich zu sein. Auch wenn man dir gesagt hat, dass Glück nicht wichtig ist, weil zuerst die Arbeit kommt und dann das Vergnügen – du bist und bleibst eine Quelle des Glücks und der puren Lebensfreude. Diese Quelle ist vielleicht vergraben unter alten Leidensmustern, aber du kannst sie befreien.

Und jetzt, in diesem Moment kannst du es erfahren, denn dieser Moment ist das Sprungbrett in den Ozean der Freude. Während du vielleicht gerade sorgenvoll in die Zukunft denkst oder sehnsüchtig in die Vergangenheit, ist dieser Moment dein Leben.

Meine Passion ist es, dir Wege zu zeigen, wie du das Wunder des Lebens in jedem Moment erfahren und deinen Alltag zu einem freudvollen, fantastischen Tanz machen kannst.

Raus aus dem Funktionsmodus – rein in den Ozean der Lebens-Freude! So einfach ist das!